Beiträge für eine Lebendige Streitkultur in Karlsruhe

Initiativen

Jetzt ehrenamtlich aktiv werden

Das Jugendwerk der AWO macht’s möglich!

Jugendfreizeit des AWO-Jugendwerks Karlsruhe

Du bist jung, spontan, offen für Neues und möchtest Deine Energie nutzen, um Dich sozial zu engagieren? Dann bist Du beim Kreisjugendwerk der AWO Karlsruhe-Stadt genau richtig!

Unterschiedliche Tätigkeitsfelder bieten ein vielfältiges Spektrum für ehrenamtliche Aufgaben. Die Freizeiten ins In- und Ausland, welche für Kinder, Jugendliche und Familien in den Schulferien angeboten werden, sind beispielsweise nur mit Hilfe von vielen ehrenamtlichen Teamer*innen umsetzbar. Dafür werden jedes Jahr kontaktfreudige, verantwortungsvolle, flexible und reisebegeisterte junge Leute zwischen 16 und 30 Jahren gesucht, die in mehreren Tages- und Wochenendmodulen auf ihre Aufgabe als Jugendgruppenleiter*in vorbereitet werden.  Inhalte der Ausbildung sind Freizeitorganisation und –planung, Pädagogik, Recht, Erste-Hilfe, Abenteuerspiele und vieles mehr. Alle Teilnehmer*innen, die im Anschluss erfolgreich eine Freizeit geteamt haben, erhalten eine JULEICA-Karte. Sie gilt als offizieller Ausweis für ausgebildete Jugendgruppenleiter*innen. Zudem wird diese ehrenamtliche Tätigkeit bei vielen Ausbildungen und Studiengängen als Praktikum anerkannt und beinhaltet tolle Vergünstigungen, beispielsweise beim KVV oder bei Eintritten.

Durch unsere Grundsätze „Emanzipation, Integration und Selbstachtung“ grenzen wir uns mit unserem Freizeitangebot bewusst von vielen kommerziellen Anbietern ab. Bei der Planung unserer Freizeiten sind von Anfang an der direkte Bezug zur Natur und die Umsetzung des „sanften Tourismus“ wesentliche Bestandteile. Darunter verstehen wir auch, andere Kulturen kennenzulernen, sie wertzuschätzen und zu respektieren. Wir bieten Freiräume, fördern Kreativität sowie solidarisches Handeln und ermöglichen die demokratische Mitwirkung am Freizeitgeschehen. Zur Jugendgruppenleiter*innen-Ausbildung kann man sich ganz unverbindlich über das Teamer*innenformular unter www.jugendwerk-awo.de anmelden. Sobald man registriert ist, wird man automatisch in den Verteiler aufgenommen und erhält Einladungen zu den Modulen und anderen Veranstaltungen.

Auch der Vorstand des Jugendwerks, welcher jedes Jahr neu gewählt wird, besteht aus ehrenamtlichen Mitgliedern. Mehrere Arbeitskreise organisieren verschiedenste Aktionen. Seit einigen Jahren gibt es die Veranstaltungsreihe LIVING CULTURE, in deren Rahmen Themenabende zu verschiedenen Ländern, Umsonst-Flohmärkte, Filmvorführungen und Kunstworkshops stattfinden. Unser Jugendtreff CAVE hat ein- bis zweimal im Monat geöffnet und lockt mit abwechslungsreichen Themenpartys. So geht es dort beispielsweise bei der Oktoberfestparty eher zünftig zu in Lederhosen und Dirndl, während es um Halloween rum wirklich gruselig wird. Organisiert wird das Ganze durch einen Arbeitskreis, dem jede*r beitreten kann.

Wenn auch Du zukünftig mittendrin und nicht nur dabei sein möchtest, dann trau Dich! Lerne das Jugendwerk kennen und finde heraus, was für Dich passt. Wir garantieren Dir jede Menge Spaß und tolle Erfahrungen mit Gleichaltrigen, die Dir keine*r mehr nehmen kann.

AWO Jugendwerk Karlsruhe

Wir sind das Kreisjugendwerk der AWO Karlsruhe-Stadt und in den AWO Kreisverband Karlsruhe-Stadt e.V. eingegliedert. Der Kreisverband ist Gesellschafter der AWO Karlsruhe gGmbH, die ein vielfältiges Spektrum an sozialen Aufgaben wie z.B. der Kinder- und Jugendhilfe, Kindertagesstätten, Drogenberatung und vieles mehr anbietet.

→Mehr

info@jugendwerk-ka.deZur Webseite

0721-35489716 (Luisa Frick und Aischa Förter-Barth)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

*

Beiträge zum Thema Initiativen

Sauer auf Karlsruhe

"Tschüss Karlsruhe! – Wir haben keine Lust mehr auf Deinen, vielleicht irgendwann

Wohnprojekte selber machen

Die selbstverwaltete Wohnungsgenossenschaft MiKa in Karlsruhe wünscht sich zu ihrem 20sten Geburtstag

Frieden Jetzt!

Das Fehlen expliziter Friedensdenkmäler, die aufzeigen, dass wir durchaus in der Lage
Nach oben