Beiträge für eine Lebendige Streitkultur in Karlsruhe

Beiträge in Ausgabe

Ausgabe 14 - Frühjahr 2018

  • Die Utopie auf Erden?

    Modelle zum BGE aus Karlsruhe

    Stell Dir vor: du erhältst jeden Monat vom Staat eine Überweisung von 1000 Euro, als eine Art soziale Dividende. Die Auszahlung ist an keine weitere Bedingung geknüpft. Zwei prominente Befürworter eines bedingungslosen Grundeinkommens kommen aus Karlsruhe. Grund genug, um sich mit diesem faszinierenden und zugleich umstrittenen Vorschlag auseinanderzusetzen. →Mehr

Editorial #14

Kaum zu glauben: Ihr blickt auf das bereits 14. Werk unseres kleinen Projekts DRUCKSCHRIFT. Das bedeutet dreieinhalb Jahre Zeitungsmache, dutzende vorgestellte Initiativen, zahlreiche Druckfrisch & Du Release Veranstaltungen, mehrere Druckereiwechsel. Das Projekt wuchs stetig: mehr Abos, mehr Verteilstellen, größere Auflage, mehr Seiten und auch das Team konnte Zuwächse erweisen. Auch wenn die Erfolge überwiegen, gab es aber auch Rückschläge. →Mehr

Eine Chance für die Gesellschaft

Modell des BGE

Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) bedeutet, dass ein monatliches Einkommen vom Staat ausgezahlt wird. Wie Die Höhe des BGE muss politisch entschieden werden, aber es sollte etwas über dem Existenzminimum liegend, ohne Bedürftigkeitsprüfung allen Menschen jeden Alters zustehen und mit einer Steuerreform einhergehen, damit Menschen mit guten bis hohen Einkommen nicht zusätzlich vom Staat gefördert werden. →Mehr

Wie Karlsruhe Grundstücke verhökert

Erbbaurecht nutzen

2001 gab es noch 9.803 Wohnungen, die einer Mietpreis- und Belegungsbindung unterworfen waren. Innerhalb von 15 Jahren hat sich dieser Bestand mehr als halbiert: Im Jahre 2015 gab es nur noch 3.614. Städtische Grundstücke könnten durch die Erteilung von Erbbaurecht, zur Errichtung von preisgünstigem Wohnraum an Bauträger überlassen werden, die sich verpflichten, langfristig bezahlbaren Wohnraumversorgung schaffen. →Mehr

Nach oben