Beiträge für eine Lebendige Streitkultur in Karlsruhe

Stadtleben

Mietsituation der Werderstraße 28 spitzt sich zu

Planwirtschaft in der Werderstr. 28 (Foto: Florian Kaufmann)

Die Wohnsituation in der Werderstraße 28 verschärft sich weiter. Mit Hilfe eines einschlägigen Hausverwalters versucht die Eigentümerfamilie seit Anfang 2014 langjährige MieterInnen aus dem Haus zu drängen (siehe Druckschrift Nr. 1). Ein Räumungstitel bzw. der psychische Druck haben in den letzten Wochen zwei weitere Wohnparteien aus dem Haus getrieben.

Der Kinder- und Jugendverband SJD – Die Falken darf nach dem jüngsten Urteil (vom 26. Mai) des Amtsgerichts Karlsruhe nur ein Teil seiner Räume im Erdgeschoss behalten. Die Urteilsbegründungen und damit die Entscheidung über weitere Rechtsmittel steht noch aus.

Tags:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

*

Beiträge zum Thema Stadtleben

Braune Flecken

Nazis in Karlsruhe. Vielleicht ist es Wenigen bekannt aber es gibt sie
Nach oben