Beiträge für eine Lebendige Streitkultur in Karlsruhe

Autor*in

Jan Krüger

Jan Krüger hat 35 Beiträge veröffentlicht.

Gelungen?

Schleichende Gentrifizierung in Durlach

Durlach verlor in den 1970/80er-Jahren große Teile seiner Bevölkerung. Mit großen Investitionen sollte der Stadtteil wieder attraktiver gemacht werden. Im Resultat dieses Strukturwandels verloren viele Durlacher*innen ihren Arbeitsplatz und ihre Wohnung. Denn mit den neuen Arbeitsmöglichkeiten dräng(t)en aufstrebende Mittelschichtsgruppen nach Durlach. →Mehr

Manchmal blinkt er links, abgebogen wird rechts

Marc Bernhard (AfD)

Der jugendliche Marc stromerte als Mitglied der Jusos durch die Szenekneipen Ulms. Er erzählt, dass er die Wiedervereinigung als Aufbruch empfunden und sich daher der CDU angeschlossen habe, die 22 Jahre seine politische Heimat bleiben sollte. Noch heute bezeichnet er Helmut Schmidt (SPD) und Helmut Kohl (CDU) als seine politischen Vorbilder. →Mehr

Kaffee…und mehr…als fair!

Liberacion e.V. setzt auf solidarischen Handel

Fairer Handel boomt. Die Aktiven vom Liberacion e.V. haben hierzu ein ambivalentes Verhältnis. „Ja, der faire Handel ist besser – als nix“. Letztlich müsse sich der Erfolg des „Fairen Handels“ aber nicht am erreichten Umsatz messen lassen, sondern an den Ergebnissen dort, wo er primär wirken soll. Doch aus der Armut haben es nur die wenigsten Kleinbauern geschafft. →Mehr

Freie Menschen brauchen Sklaven

Offener Trickfilm-Workshop

Sie richten ihren Blick auf die Welt – die „Eine-Welt“. Und sie reden nicht um den heißen Brei: Erst die übermäßige Ausbeutung der Arbeitskraft in der Peripherie ermögliche den hohen Lebensstandard in den Zentren – und zwar sowohl bezogen auf den gesellschaftlichen Reichtum wie auch auf das Maß politischer Freiheit. Markus und Ralf engagieren sich beim „liberacion e.V.“ und bieten im Rahmen der Fairen Wochen… →Mehr

Keine Revolution am 1. Mai

„Wenn diese Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen die sich noch eine Bahnsteigkarte!“, so hatte einst Lenin über den revolutionären Impetus der Deutschen gelästert. Am 1. Mai 2017 schien es dann so weit zu sein: Schlange stehen, Eintritt zahlen – Kampftag der Arbeiter*innenklasse im Karlsruher Stadtgarten. →Mehr

Nach oben