Beiträge für eine Lebendige Streitkultur in Karlsruhe

Eine Chance für die Gesellschaft

Modell des BGE

Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) bedeutet, dass ein monatliches Einkommen vom Staat ausgezahlt wird. Wie Die Höhe des BGE muss politisch entschieden werden, aber es sollte etwas über dem Existenzminimum liegend, ohne Bedürftigkeitsprüfung allen Menschen jeden Alters zustehen und mit einer Steuerreform einhergehen, damit Menschen mit guten bis hohen Einkommen nicht zusätzlich vom Staat gefördert werden. →Mehr

Wie Karlsruhe Grundstücke verhökert

Erbbaurecht nutzen

2001 gab es noch 9.803 Wohnungen, die einer Mietpreis- und Belegungsbindung unterworfen waren. Innerhalb von 15 Jahren hat sich dieser Bestand mehr als halbiert: Im Jahre 2015 gab es nur noch 3.614. Städtische Grundstücke könnten durch die Erteilung von Erbbaurecht, zur Errichtung von preisgünstigem Wohnraum an Bauträger überlassen werden, die sich verpflichten, langfristig bezahlbaren Wohnraumversorgung schaffen. →Mehr

Kunst und Kultur statt Druckerschwärze und Papier

Die Druckcoop musste Insolvenz anmelden, die Räumlichkeiten im Gewerbehof stehen seitdem leer. Für eine neue Nutzung der Räume gibt es interessante Konzepte. Ab Ende April wird es eine Vielzahl unterschiedlicher Angebote von politischen Gruppen und Kunstschaffenden geben. →Mehr

Einst Held, dann deportiert

Auflösung des Bilderrätsel # 9

Einst Held, dann deportiert – ein Karlsruher Jung‘, der noch inspiriert  Es gibt wenige Sportlerbiografien, auf die der deutsche Nationalsozialismus einen ähnlich schweren Schatten geworfen hat, wie auf die von Julius Hirsch. In mehrfacher Hinsicht ist sie geprägt von Ausgrenzung und Tragik. Als einer der beiden einzigen jüdischen Fußballnationalspieler Deutschlands – neben seinem Karlsruher Mannschaftskameraden Gottfried Fuchs – absolvierte er sieben Länderspiele und erzielte dabei… →Mehr

Meldungen

Rechte Randnotizen

Unscheinbar aber wirkungsvoll Die selbsternannte „Identitäre Bewegung“ ist eine der Gruppen, die an den migrationsfeindlichen Demonstrationen in Kandel beteiligt sind. Unter dem Motto „Heimat-Freiheit-Tradtition“ und Forderungen nach einer „Festung Europas“, tummelt sie sich vorwiegend im Internet, auf sozialen Plattformen. Die „Bewegung“, die laut Antwort des Ministeriums für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg, auf eine Kleine Anfrage des Abgeordneten Weirauch (SPD), mit rund 80 Mitgliedern in… →Mehr

Verdrängungsgefahr durch Oststadt Sanierung

Wie kann die Stadt trotz Sanierungsbedarf, Verdrängungseffekte in der Innenstadt Ost vorbeugen, fragten Stadträt*innen der Linken an, die für Bewohner*innen mit niedrigem Einkommen und am verkraftbaren Mietlimit, die Gefahr sprunghafter Mieterhöhungen, aufgrund des beabsichtigtes Strukturumbaus sowie Modernisierungen und Aufwertungen sehen. →Mehr

Freiraum für Vordenker-Stipendium

Die Hoepfner Stiftung ruft in Kooperation mit dem ZKM | Zentrum für Kunst und Medien sowie dem CyberForum e.V. das Latitude49 / Freiraum für Vordenker-Stipendium für Ausnahmetalente und innovative Gründer*innen aus. Gesucht werden Visionär*innen mit Realititätssinn. →Mehr

Alle Meldungen
Nach oben