Beiträge für eine Lebendige Streitkultur in Karlsruhe

Wie ich loszog die Welt zu retten – oder wie man Karlsruhe lieben lernt

Zwei ganze Jahre bin ich in Karlsruhe. Zwei Jahre voller Höhen und Tiefen, die man nicht besser als mit dem Gefälle einer schwarzen Piste vergleichen könnte. Schwarze Piste, gutes Stichwort. Was hat mich bewegt von der Hauptstadt der Alpen, umgeben von schneebedeckten Bergen und einer Umgebung in der das Sein wichtiger ist als das Funktionieren, nach Karlsruhe zu ziehen? Trotz angsteinflößender Vorwarnungen von Freunden mit… →Mehr

Kann das Rad zurückgedreht werden?

Doppelhaushalt 2019/20

  Im Herbst stehen die Beratungen des Gemeinderates über den Doppelhaushalt 2019/20 an und damit auch die Entscheidung, wie es mit dem Haushaltsstabilisierungsprozess weiter geht. Wir nutzen den Moment für einen Rück- und Ausblick. Mit Spannung wurde die Einbringung des Doppelhaushalts 2019/20 in den Gemeinderat am 24.07.2018 erwartet. Würde das gut gehütete Geheimnis, das zweite Maßnahmenpaket des HSPKA, gelüftet werden? Es wurde nicht einmal erwähnt.… →Mehr

Stadtgespräch zu Stadtentwicklung

Mit Die Anstoß e.V.

CH: Sanierungsprozess meint Aufwertung von Stadtraum. Von Seiten der Anstoß stehen wir der oft damit einhergehenden Verdrängung kritisch gegenüber. Viertel werden aufgehübscht, Mieten steigen,  Bevölkerungsschichten ausgetauscht. Was wir möchten, ist, daß ein Sanierungs- oder Aufwertungsprozess im besten Fall gemeinsam  stattfindet. Also, daß die Leute, die im Stadtteil wohnen oder jetzt ein Gewerbe vor Ort haben, auch mitreden können. Ich persönlich finde auch, daß es eine… →Mehr

Meldungen

Welches Fähnderl hätten S` denn gern?

Sie weht nur rund zwei Monate lang vom Schlossturm, die rote Fahne der Revolution, gehisst anlässlich der Ausstellung „Revolution! … Für Anfänger*innen“. Ein Karlsruher beschwert sich und will die badische Fahne wieder über dem Schloss wehen sehen. Es stellt sich heraus, dass diese auch zu Unrecht aufgezogen wurde. →Mehr

Alle Meldungen
Nach oben